Skip to main content

Pflegeprodukte nach der Gesichtsreinigung

Bei der täglichen Körperpflege darf neben dem Zähneputzen auch die richtige Gesichtsreinigung nicht fehlen. Unsere Leserinnen wissen, dass das tägliche Abschminken besonders wichtig ist. Um Hautunreinheiten und den täglichen Schmutz zu entfernen ist eine gründliche Reinigung mit einer Gesichtsreinigungsbürste sinnvoll. Das beseitigt verstopfte Poren und sorgt für ein gesünderes Hautbild. Damit die Luft atmen kann, kommt es darüber hinaus auch auf das richtige Pflegeprodukt an.


Tägliche Belastungen

Schmutz, Staub, Heizungsluft, tagtäglich muss unsere Haut dagegen ankämpfen. Nur Wasser und Seife reichen da nicht mehr aus. Mit den richtigen Tricks und den optimalen Pflegeprodukten sieht die Haut frisch und gesund aus und fühlt sich angenehm an. Bei der Auswahl kommt es ganz entscheidend auf den Hauttyp an. Für jeden Hauttyp gibt es die passenden Produkte. Gleichwohl sollten Sie nicht mit der Pflege übertreiben. Die Haut im Gesicht ist meist empfindlich und benötigt ein bisschen Fett zum Schutz.


Typische Pflegeprodukte

Zu den typischen Pflegeprodukten, die im Fachhandel, online oder in Drogerien zu finden sind, gehören Cremes, Gesichtswasser und Reinigungslotionen bzw. Waschgels. Nach dem Reinigen braucht die Haut Feuchtigkeit, daher ist es wichtig, die Pflegecreme rasch danach aufzutragen. Zuvor jedoch ist ein Gesichtswasser sinnvoll, um tatsächlich sämtliche Schmutzrückstände zu entfernen. Dazu gehören auch Reste der Reinigungslotion wie auch der Kalk im Leitungswasser.


Unterschiedliche Hauttypen

Für fettige Haut sind schäumende Waschcremes sinnvoll. Antibakterielle Waschgels helfen dabei, Pickel und Unreinheiten zu beseitigen. Seife sollten Sie in diesem Fall nicht verwenden, da das die Unreinheiten noch fördert.

Sehr empfindliche Haut benötigt eine schonende, beruhigende Reinigungsmilch oder Waschgel. Produkte mit weißem Tee oder Thermalwasser und Produkte ohne Duftstoffe sind ideal. Alternativ ist auch eine alkoholfreie Lotion zu empfehlen.

Reife Haut braucht besonders viel Pflege bei der Reinigung. Ein Reinigungsprodukt sollte daher regenerieren und die Haut straffen. Extrakte wie Nachtkerzen-Öl, Seidenproteine oder Soja sind dabei erste Wahl.

Mischhaut benötigt eigentliche verschiedene Produkte. Ideal sind daher Reinigungsgels, die Feuchtigkeit spenden und nicht fetten. PH-neutrale Lotionen sind hier die beste Wahl.

Trockene Haut benötigt eine Reinigungscreme, die rückfettende Lipide oder feuchtigkeitsbindende Substanzen enthält.


Peeling und Cremes

Ein Peeling oder eine Maske ist für die Haut wie eine Frischzellenkur und kann je nach Hauttyp ein bis dreimal die Woche verwendet werden. Beim Abschminken sollten Sie behutsam vorgehen, damit die Haut nicht zusätzlich gereizt wird. Wer Gesichtswasser verwendet, sollte ein Produkt ohne Alkohol verwenden.

Die richtige Creme rundet die Pflege nach der Reinigung ab. Passend zum Hauttyp sollten Cremes Hyaluronsäure enthalten, Feuchtigkeit spenden oder frei von Öl bzw. antibakteriell sein. Reichhaltige Cremes gibt es für Tag und Nacht und können vor allem für trockene Haut wertvolle pflanzliche Öle enthalten. Cremes sollten kein Parfum enthalten.